LUZERN: Langzeitpflege: Kanton Luzern präsentiert Versorgungssplanung bis 2025

Die Dienststelle Soziales und Gesellschaft (DISG) hat in Zusammenarbeit mit den Luzerner Gemeinden einen Bericht zur Versorgsplanung Langzeitpflege erstellt. Bis 2025 können maximal 5635 Plätze in die kantonale Pflegeheimliste aufgenommen werden.

Drucken
Teilen
Bild: Symbilbild Pius Amrein/Neue LZ

Bild: Symbilbild Pius Amrein/Neue LZ

Der Bericht beinhaltet neben der Planung des stationären Bereichs (kantonale Pflegeheimplanung) auch Aussagen zum Bedarf im ambulanten Bereich (Spitex, Tages- der Nachtstrukturen, betreutes Wohnen). Der Kanton weist schweizweit weiterhin eine überdurchschnittliche Abdeckungsrate im stationären Bereich auf, weshalb die Strategie «ambulant vor stationär» aus dem Altersleitbild 2010 weiterhin beibehalten wird. Entsprechend werden die stationären Plätze nur zurückhaltend ausgebaut.

Per 1. Januar 2018 sind bereits 5185 regionale und davon 180 überregionale Plätze in der Pflegeheimliste. Die regionalen Plätze stehen für die Grundversorgung in den fünf Planungsregionen zur Verfügung. Bis 2025 können maximal 5635 Plätze in die kantonale Pflegeheimliste aufgenommen werden, davon 225 überregionale.

pd/elo

Maximale Anzahl Plätze regionales Angebot bis 2025
Planungsregion Luzern: 2984
Planungsregion Seetal: 506
Planungsregion Sursee: 778
Planungsregion Willisau: 754
Planungsregion Entlebuch: 388
Regionales Angebot Total: 5410
 
Maximale Anzahl Plätze überregionales Angebot bis 2025
Überregionales Angebot Total: 225