Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Lastwagen-Chauffeur rasiert Leitplanke ab

Ein Chauffeur hat auf der A2 bei Knutwil einen Selbstunfall gebaut. Der Sachschaden ist enorm.
Die Leitplanken sind auf einer Länge von mehreren Dutzend Metern weg. (Bild Luzerner Polizei)

Die Leitplanken sind auf einer Länge von mehreren Dutzend Metern weg. (Bild Luzerner Polizei)

Der Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 10.15 auf der Autobahn A2 in Knutwil. Ein Lastwagen-Chauffeur fuhr in Richtung Süden, als er aus noch ungeklärten Gründen nach rechts geriet, gegen einen Anpralldämpfer und schliesslich gegen die Leitplanken der dortigen Lastwagen-Dosierstelle prallte.

Die Leitplanken sind auf einer Länge von mehreren Dutzend Metern zerstört. Verletzt wurde gemäss Polizei-Communiqué niemand. Da der Lastwagen auf der Leitplanke auflag, gestaltete sich die Bergung aufwändig. Wegen der ausgelaufenen Flüssigkeit musste die Feuerwehr Region Sursee eingreifen. Der entstandene Sachschaden dürfte 200'000 Franken übersteigen.

Wegen des Unfalls und den Bergungsarbeiten kam es zu Rückstau auf der Autobahn A2.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.