LUZERN: Linke fordern zügige Weiterentwicklung des Areals Rösslimatt

Drucken
Teilen

Seit Jahren wartet die Stadt Luzern auf eine Entwicklung des SBB Areals Rösslimatt. Die SBB ihrerseits warten noch immer auf einen Anker-Mieter, um die erste Bauetappe in Angriff nehmen zu können. Bevor aber ein solcher Mieter von grösseren Gewerbe-/Büroflächen nicht gefunden ist, möchte die SBB mit der 1. Etappe der Rösslimatt-Überbauung nicht starten. In einem Postulat forert die SP/Juso nun den Stadtrat auf, zusammen mit den SBB die geplante Entwicklung Rösslimatt neu zu überdenken und dabei auch die positiven Erfahrungen aus Zürich zu berücksichtigen, wo nicht mehr benötigtes SBB-Gelände für Wohn- und Arbeitsraum umgenutzt wird.(red)