LUZERN-LITTAU: Anwohner opponieren gegen «Grünhalde»

Die «Ritterstrasse», die im Zuge der Fusion der Gemeinden Littau und Luzern zur «Grünhalde» wurde, heisst nun «Sternau».

Drucken
Teilen

Im Zusammenhang mit der Fusion Littau-Luzern wurden im März 2008 in den beiden Gemeinden insgesamt vier Strassen mit dem gleichen Namen umbenannt.

Wie die Stadt Luzern in einer Mitteilung schreibt, erhielt dabei die «Ritterstrasse» in Luzern den neuen Namen «Grünhalde». Auf Wunsch einer grossen Mehrheit der Betroffenen hat der Stadtrat einer erneuten Umbenennung der «Ritterstrasse», beziehungsweise «Grünhalde«, in «Sternau» zugestimmt. Der neue Name weist die kurze Strasse dem Sternmattquartier zu.

kst