LUZERN: Löwendenkmal wird instand gesetzt

Die Stadt Luzern und die kantonale Denkmalpflege lassen den Zustand des Löwendenkmals in Luzern untersuchen. Diese Arbeiten dauern bis etwa 19. September.

Drucken
Wie hier im Jahr 2009 wird das Löwendenkmal in diesem Monat wieder einmal Reinigungsarbeiten unterzogen. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ (Archiv))

Wie hier im Jahr 2009 wird das Löwendenkmal in diesem Monat wieder einmal Reinigungsarbeiten unterzogen. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ (Archiv))

Die Arbeiten werden von Fachspezialisten ausgeführt, wie die Stadt am Montag mitteilt. Dazu wird der Teich vor dem Löwendenkmal entleert. Mittels Hebebühne erhalten die Bauarbeiter Zugang zum Löwen.

Zusammen mit den Untersuchungen wird der Löwe von Taubenkot befreit und gereinigt. Die Untersuchungen betreffen insbesondere schadhafte Stellen im Kopfbereich und an Stellen, die der Witterung ausgesetzt sind. Sie helfen mit, das Löwendenkmal langfristig zu erhalten und sind Teil der periodisch wiederkehrenden Massnahmen.

Die Sicht auf das Denkmal kann zeitweise leicht eingeschränkt sein, ist aber jederzeit möglich.

pd/nop