Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LUZERN: Lucerne Festival am Piano erreicht Auslastung von 85 Prozent

Am Sonntagabend endet die diesjährige Ausgabe des Lucerne Festival am Piano. Bisher lauschten bereits mehr Besucher als im Vorjahr den Konzerten des Klavier-Festivals. Die Hochrechnungen gehen von einer Gesamtauslastung von 85 Prozent des Festivals aus.
Beim sogenannten Tastentag stand die Orgel im KKL Luzern im Zentrum. Elisabeth Zawadke ist eine der Musikerinnen, die die Orgel erklingen liessen. (Bild: Peter Fischli / Lucerne Festival)

Beim sogenannten Tastentag stand die Orgel im KKL Luzern im Zentrum. Elisabeth Zawadke ist eine der Musikerinnen, die die Orgel erklingen liessen. (Bild: Peter Fischli / Lucerne Festival)

Insgesamt lockte das diesjährige Lucerne Festival am Piano bisher rund 12'300 Besucher an. Dies sind 500 Besucher mehr als im Vorjahr. Insgesamt konnten die Besucher unter 15 Konzerten wählen, darunter ein Konzert mit Orchester, sechs Solo-Rezitale und drei Debut-Konzerte.

Neu war in diesem Jahr der sogenannte Tastentag. Hierbei stand erstmals die Goll-Orgel im KKL Luzern im Mittelpunkt und wurde mit fünf Konzerten musikalisch in Szene gesetzt. Die Gratis-Konzerte der begleitenden Reihe Piano Off-Stage in den Luzerner Bars zog rund 5'000 Jazz-Begeisterte an, wie die Organisatoren mitteilen. Die Organisatoren rechnen mit einer Gesamtauslastung von 85 Prozent des Festivals.

Hinweis: Am Samstag finden noch zwei Konzerte im KKL statt. Beim Konzert am Nachmittag im Auditorium ist freier Eintritt. Das Abschlusskonzert des Festivals 2015 gibt am Sonntagabend Maurizio Pollini im KKL Luzern. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.