LUZERN: Luzern erhält ersten Hörbaum

Die Organisation Pro Audito hat am Montag ihr 90-jähriges Jubiläum gefeiert. Dabei wurde der erste Hörbaum in der Stadt Luzern eingeweiht.

Drucken
Teilen
Erfinder Toni Schmid (links) und Guerino Riva, Präsident Pro Audito Luzern, freuen sich über den ersten Hörbaum in Luzern. (Bild: pd)

Erfinder Toni Schmid (links) und Guerino Riva, Präsident Pro Audito Luzern, freuen sich über den ersten Hörbaum in Luzern. (Bild: pd)

Das 90-jährige Jubiläum wurde im Luzerner Vögeligärtli gebührend gefeiert. Höhepunkt war die Einweihung des Hörbaums. Erfinder Toni Schmid, Präsident Pro Audito Amt Entlebuch/Wolhusen, der schweizweit bereits über 100 ähnliche Projekte umgesetzt hat, freut sich, dass auch die Stadt Luzern Ja gesagt hat zur Idee des Hörbaums. Eine hellblaue Tafel mit der Aufschrift «Hören Sie die Vögel noch zwitschern?» macht die Passantinnen und Passanten auf die Bedeutung des Gehörs aufmerksam.

Die bereits langjährig bestehende Organisation für Menschen mit Hörproblemen, hat zum Ziel, Menschen mit einer Hörbehinderung in der Gesellschaft zu integrieren, sie zu fördern und zu betreuen. Die Betroffenen können von zahlreichen Dienstleistungen, Kursen und Seminaren profitieren. Vor allem jüngere Menschen mit Hörminderungen und Berufsleute sollen durch hervorragende Verständigungs- und Kommunikationstrainings im Alltagsleben unterstützt werden.

pd/pz