LUZERN: Luzerner Fischer haben neu einen Jungfirscherobmann

Der Fischereiverband des Kantons Luzern will den interessierten Jugendlichen besser gerecht werden. Dazu hat er das Ressort Jugend geschaffen und setzt Matthias Muther als Jungfischerobmann ein.

Drucken
Teilen
Der neue Jungfischerobmann Matthias Muther (links) und der Präsident des Fischereiverbandes des Kantons Luzern (FKL) Markus Fischer. (Bild: PD/Timo Bachmann)

Der neue Jungfischerobmann Matthias Muther (links) und der Präsident des Fischereiverbandes des Kantons Luzern (FKL) Markus Fischer. (Bild: PD/Timo Bachmann)

Das Interesse der Jugend am Fischen sei zwar sehr gross, es würden aber jugendgerechte Kurse und Jungfischergruppen in den lokalen Vereinen fehlen, lässt sich der Präsident des Fischereiverbandes Markus Fischer in einer Medienmitteilung zitieren. An der letzten Delegiertenversammlung hat der Verband deswegen beschlossen, eine Jugendabteilung zu gründen und wählte als Jungfischerobmann Matthias Muther neu in den Vorstand.

Muther ist ausgebildeter Koch und Sozialpädagoge und wird sich zukünftig um Ausbildungsmöglichkeiten für Jugendliche kümmern und den Vereinen sowie regionalen Pachtvereinigungen beratend zur Seite stehen.

pd/spe