LUZERN: Luzerner Rapper gewinnt Caritas-Wettbewerb

Der Rapper «J» aus Luzern hat den Jugendwettbewerb «Luutstarch» der Caritas Zürich gewonnen. Als Preis erhielt er einen Video-Dreh zu seinem Song «Gsänds i».

Drucken
Teilen
Der Luzerner Joshua Hangartner alias «J» ist Sieger des diesjährigen «Luutstarch»-Wettbewerbs in der Kategorie Songs. (Bild: pd)

Der Luzerner Joshua Hangartner alias «J» ist Sieger des diesjährigen «Luutstarch»-Wettbewerbs in der Kategorie Songs. (Bild: pd)

Der 18-jährige Rapper J alias Joshua Hangartner macht sich in seinen Texten stark für sozial Schwächere. Dies ist im Sinne des Projekts «Luutstarch». Das Projekt will mit Songs und Bildern von Jugendlichen Armut, Ausgrenzung und soziale Gerechtigkeit in der Schweiz thematisieren. Den diesjährigen Wettbewerb dazu entschied Hangartner mit seinem Song «Gsänds i» für sich.

Fokus auf die Situation der Working Poor

In seinem Rap fordert Hangartner Politiker und Medienschaffende dazu auf, die steigende Lohnschere und die Situation von Working Poor in der Schweiz zu erkennen. «Mich schockiert, dass Menschen in der Schweiz zu 100 Prozent arbeiten und dann doch nicht genug verdienen, um davon leben zu können», erklärt der Rapper. Als Siegerpreis erhielt der 18-Jährige einen Videodreh.


Projekt «Luutstarch»

«Luutstarch» ist ein gemeinsames Projekt von Caritas Zürich, youngCaritas, der Jugendseelsorge Zürich sowie dem Begegnungs- und Kulturort «jenseits» im Viadukt. Das Projekt fordert Jugendliche dazu auf, sich gegen Armut und Ausgrenzung und für soziale Gerechtigkeit einzusetzen. www.luutstarch.ch

pd/spe