LUZERN: Määs bei Herbstwetter eröffnet

Am Samstag wurde traditionsgemäss die Luzerner Herbstmessse mit dem «Eröffnungschlapf» gestartet. Dieses Jahr sorgen etliche neue Fahrgeschäfte im Lunapark für Nervenkitzel.

Drucken
Teilen
Nach dem Knall fliegen Fahrchips und Konfetti durch die Luft. (Bild: Sandra Peter / luzernerzeitung.ch)

Nach dem Knall fliegen Fahrchips und Konfetti durch die Luft. (Bild: Sandra Peter / luzernerzeitung.ch)

Am Samstagmorgen kurz nach 10 Uhr war es wieder soweit. Die Luzerner Herbstmesse, Määs genannt, öffnete ihre Tore. Der Leiter der Dienststelle Stadtraum und Veranstaltung Mario Lütolf zündete den «Eröffnungschlapf». Vor der Zündung dankte er den Anwohnern rund um das Inseli für das jedes Jahr entgegengebrachte Verständnis während der rund zwei Wochen der Messe. Bei der Eröffnung vor dem KKL bot sich ein bekanntes Bild: Unmittelbar nach dem lauten «Chlapf» flogen Konfetti und 500 Fahrchips für die Bahnen des Luna-Parks durch die Luft und rieselten auf die Zuschauer hinab. Einige der Anwesenden warteten mit aufgespannten und umgekehrt in die Luft gereckten Regenschirmen, um einen Chip aufzufangen. Andere stürzten sich unmittelbar nach dem Knall ins Getümmel, um die zu Boden gefallenen Chips zu ergattern.

Zahlreiche Besucher warten auf den Eröffnungschlapf und spannen ihre Regenschirme auf. (Bild: Sandra Peter / luzernerzeitung.ch)

Zahlreiche Besucher warten auf den Eröffnungschlapf und spannen ihre Regenschirme auf. (Bild: Sandra Peter / luzernerzeitung.ch)

Diese Familie hatte Glück und fing gleich mehrere Fahrchips auf. (Bild: Sandra Peter / luzernerzeitung.ch)

Diese Familie hatte Glück und fing gleich mehrere Fahrchips auf. (Bild: Sandra Peter / luzernerzeitung.ch)

Die Luzerner Herbstmesse besteht auch dieses Jahr aus der Warenmesse und dem Luna-Park. Die Marktfahrer bieten ihre Waren in kleinen Holzhäuschen beim Inseli direkt am Vierwaldstättersee an. Im Lunapark sind die meisten der Fahrgeschäfte dieses Jahr neu. Für besonderen Nervenkitzel soll eine 30 Meter hohe Drehschaukel sorgen. Mehrere altbekannte Fahrgeschäfte wie das Riesenrad und die Putschautobahn gehören nach wie vor zum Angebot. Die Määs dauert bis zum 20. Oktober 2013 und erstreckt sich vom Europaplatz vor dem KKL bis hin zum Inseli. Organisator der Määs ist die Stadt Luzern. Sie erwartet rund 350'000 Besucher und Besucherinnen.

Stimmungsbild an der Chilbi/Mäss) in Luzern 2013, vom Freitag, 11. Okt. um 20.30 (Bild: Ruedi Leuthold)
14 Bilder
Aufnahme in der blauen Stunde an der Herbstmesse Luzern (Bild: Patrick Aeschbach)
Luzerner Herbstmesse, Nachtfotografie (Bild: Patrick Aeschbach)
Luzerner Herbstmesse, Detailaufnahme, in grösserer Auflösung vorhanden (Bild: Leser Patrick Aeschbach)
Luzerner Herbstmesse 2013, verzaubernde Stimmung (Bild: Patrick Aeschbach)
Meine persönlichen Highligths: Riesenrad und Kettenkarussell (Bild: Priska Ziswiler)
Lichterstimmung an der Määs (Bild: Priska Ziswiler)
Määs in Lozärn. (Bild: Leserbild Dominik Baumgartner)
En Hurlibus a de Luzärner Herbstmäss. Hoffentlich wurde es den Mitfliegern nicht schlecht! (Bild: Leserbild Guido Müller)
Der Traum vom Fliegen... diesmal in Rot. (Bild: Leserbild Priska Ziswiler)
Määs in Luzern. (Bild: Leserbild Dominik Baumgartner)
I believe I can fly... Määs Luzern. (Bild: Leserbild Priska Ziswiler)
Konfettiregen an der Eröffnung der Määs. (Bild: Sandra Peter / luzernerzeitung.ch)
Aufgespannte Regenschirme, um Fahrt-Chips aufzufangen. (Bild: Sandra Peter / luzernerzeitung.ch)

Stimmungsbild an der Chilbi/Mäss) in Luzern 2013, vom Freitag, 11. Okt. um 20.30 (Bild: Ruedi Leuthold)

spe/sda

Luzerner Kilbimarkt

Am zweiten Sonntag im Oktober und nach einer Woche Määs ist Kilbi-Sonntag. Der Luzerner Kilbimarkt findet am 13. Oktober 2013 ab 10.30 Uhr am Rathausquai und Unter der Egg statt. Organisiert wird die Kilbi von der Dienstabteilung Stadtraum und Veranstaltung der Stadt Luzern in Zusammenarbeit mit den Gastronomie-Betrieben am Rathausquai und Vereinen.

Umgekehrte bunte Schirme und Luftballons: Der Eröffnungschlapf der Määs steht bevor. (Bild: Sandra Peter / luzernerzeitung.ch)

Umgekehrte bunte Schirme und Luftballons: Der Eröffnungschlapf der Määs steht bevor. (Bild: Sandra Peter / luzernerzeitung.ch)