Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LUZERN: Marco Müller tritt als Präsident der Grünen Stadt Luzern zurück

Der Präsident der Grünen Stadt Luzern, Marco Müller, hat seinen Rücktritt per Ende 2017 erklärt. Müller will sich künftig verstärkt im Grossstadtrat engagieren.
Marco Müller ist noch bis Ende 2017 Präsident der Grünen Stadt Luzern. (Bild: PD)

Marco Müller ist noch bis Ende 2017 Präsident der Grünen Stadt Luzern. (Bild: PD)

Marco Müller informierte die Partei an der Mitgliederversammlung vom Dienstag darüber, dass er das Präsidium per Ende Jahr niederlegen wird, heisst es in einer Medienmitteilung der Grünen Stadt Luzern vom Donnerstag. Müller hatte sein Amt vor fünf Jahren angetreten.

Bei den Wahlen im Mai 2016 gelang Müller, der beruflich einen Entlastungsdienst leitet, der Einzug in den Grossstadtrat, wo er seither in der Sozialkommission mitarbeitet. Dieses Mandat will er laut Mitteilung künftig verstärkt wahrnehmen. Gleichzeitig hat er die Organisation Abseits Luzern aufgebaut, die Stadtführungen mit Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, anbietet.

Der Vorstand der Grünen Stadt Luzern hat eine Findungskommission unter Leitung von Vizepräsident Martin Abele eingesetzt, die einen Vorschlag für die Nachfolgeregelung erarbeitet.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.