LUZERN: Margrit Windlin ist «Rüüdigi Lozärneri 2013»

Der «Rüüdige Lozärner 2013» ist eine Luzernerin: Die Hörer von Radio Pilatus wählten die gute Seele der Altstadtbeiz Dorzögli, Margrit Windlin (58), knapp vor Johnny Burn auf Platz eins.

Drucken
Teilen
Die «Rüüdigi Lozärneri 2013» Margrit Windlin. (Bild: PD)

Die «Rüüdigi Lozärneri 2013» Margrit Windlin. (Bild: PD)

Margrit Windlin erreichte 2658 Stimmen und setzte sich gemäss Mitteilung von Radio Pilatus mit nur 91 Stimmen Vorsprung gegen den zweitklassierten Johnny Burn (2567 Stimmen), dem Entertainer aus Südost-Malters durch. Auf dem dritten Rang klassierte sich Peter Stadelmann, Seelendoktor und Lädeli-Besitzer vom Wesemlin-Quartier. Auf den weiteren Plätzen folgen Linus Jäck, Sergio Sardella und Maggie Imfeld.

«Das ist das Schönste, was ich bis jetzt in Luzern erleben durfte», sagte Margrit Windlin, als Radio Pilatus ihr die frohe Botschaft überbrachte, dass sie die Wahl zum «Rüüdige Lozärner 2013» gewonnen hat. Die 58-jährige Margrit Windlin ist geschieden und hat eine Tochter. Sie hat die Luzerner Altstadtbeiz Dorzögli vor 10 Jahren übernommen.

Radio Pilatus führte die Wahl bereits zum 21. Mal durch. Insgesamt gaben in diesem Jahr fast 10‘000 Personen ihre Stimme ab. Die Feier für die neue «Rüüdige Lozärneri» findet am Montagabend ab 18 Uhr im Hotel Schweizerhof statt.

pd/zim

Das sind die 6 Finalisten: (Bild: PD)
7 Bilder
Johnny Burn - der Entertainer aus Südost-Malters startete 2013 mit seinem Tuc-Tuc-Song durch (Bild: PD)
Maggie Imfeld - die gute Fee der Luzerner Spielleute (Bild: PD)
Linus Jäck - Präsident der 50-jährigen Vereinigten Guuggenmusigen (Bild: PD)
Sergio Sardella - der sympathische Secondo aus Emmenbronx (Bild: PD)
Peter Stadelmann - Seelendoktor und Lädelibesitzer aus dem Wesemlin-Quartier (Bild: PD)
Margrit Windlin - Wirtin der legendären Luzerner Altstadt-Beiz Dorzögli (Bild: PD)

Das sind die 6 Finalisten: (Bild: PD)