Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Luzerner Start-up macht Elektro-Parkplätze fürs Mietshaus möglich

Dank neuer Technik kann das Laden des Elektro-Autos zu Hause einfacher und günstiger werden. Ein Aussteller an der Messe «Bauen+Wohnen» in Luzern zeigt, wie das geht.
Beatrice Vogel

Im öffentlichen Raum mehren sich die Ladestationen für Elektro-Autos. Doch der mit Abstand wichtigste Ort, um sein Auto aufzuladen, bleibt die heimische Garage. Dort steht das Auto in der Regel stundenlang über Nacht – der ideale Zeitraum für Energiezufuhr. Für Einfamilienhaus-Bewohner kein Problem: Sie haben meist eine Steckdose in der Garage.

Für Mieter in Mehrfamilienhäusern ist dies komplizierter. Die Stromkosten einer Einstellhalle werden oft auf alle Mieter verteilt. Lädt einer sein Auto dort auf, zahlen die anderen seinen Strom. Auch fehlen oft die Steckdosen beim persönlichen Parkplatz.

Eine Lösung für dieses Problem hat Markus Bossert. Sein in Luzern ansässiges Start-up Megalog ist derzeit an der Messe «Bauen+Wohnen» auf der Luzerner Allmend vertreten (siehe Box unten).

Markus Bossert am Messestand von Megalog. (Bild: PD)

Markus Bossert am Messestand von Megalog. (Bild: PD)

Bossert hat gemeinsam mit der Fachhochschule Nordwestschweiz für Technik ein einfaches und günstiges Stromverteilsystem für private Parkplätze in Einstellhallen entwickelt. Es handelt sich dabei nicht um eine Ladestation, sondern um eine Starkstromsteckdose mit integriertem Stromzähler und Sicherungselementen – genannt Powerbox. «Die einzelnen Komponenten sind handelsüblich und dadurch kostengünstig. Jeder Elektriker kann diese installieren oder reparieren», sagt Bossert.

Eine Powerbox für drei Parkplätze des Start-ups Megalog. (Bild: PD)

Eine Powerbox für drei Parkplätze des Start-ups Megalog. (Bild: PD)

Jedes Ladegerät kann angeschlossen werden

Jede Powerbox – pro Box können bis zu drei Parkplätze autonom erschlossen werden – ist mit einer zentralen Steuereinheit verbunden, die den Stromverbrauch zählt und das Ladelastmanagement enthält. Dieses sorgt dafür, dass auf eine zusätzliche Zuleitung ab Trafostation verzichtet werden kann, und der vorhandene Strom gleichmässig auf die angesteckten Autos verteilt wird.

An die Powerbox wird das Ladegerät des Elektrofahrzeugs eingesteckt. «Der Vorteil davon ist, dass der Stromanschluss und das Ladegerät sauber getrennt sind», sagt Bossert. Den Anschluss stellt der Vermieter, das Gerät ist Sache des Autobesitzers. E-Bikes oder andere Kleinfahrzeuge, aber auch Staubsauger und dergleichen können ebenfalls über die Powerbox eingesteckt werden, weil sie neben dem Ladegerät-Anschluss auch über eine Haushaltssteckdose verfügt.

«Meistens braucht es keine volle Akkuladung»

Zielgruppe des Produkts sind Vermieter von Mehrfamilienhäusern mit Einstellhallen. Pro Parkplatz kostet das System 400 bis 500 Franken, die zentrale Steuereinheit einmalig rund 2500 Franken. Hinzu kommen die Kosten für die Installation. Der Mieter zahlt dann noch den verbrauchten Strom sowie das Service-Abo von maximal 15 Franken im Monat.

Geladen wird das Auto übrigens relativ langsam, wie Markus Bossert sagt, «das ist massiv günstiger. Und meistens braucht es keine volle Akkuladung für einen Tag, da selten mehrere Tage hintereinander Distanzen von mehreren hundert Kilometern pro Tag zurückgelegt werden».

Beratung rund ums Eigenheim

«Bauen+Wohnen» in der Messe Luzern beginnt dauert vom 19. bis 22. September. Die Messe mit rund 250 Ausstellern zeigt Innovationen und bietet Beratungen rund ums Eigenheim. Täglich gibt es zudem Fachvorträge. Am Donnerstag ist der Eintritt gratis, ansonsten kostet er 12 Franken. Geöffnet ist die Messe am Donnerstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 17 Uhr. Weitere Informationen: www.bautrends.ch/messe-luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.