LUZERN: Mit Bierdeckeln gegen Gewalt an Frauen

Vom 25. November bis zum 10. Dezember läuft in der Schweiz die Kampagne «16 Tage gegen Gewalt an Frauen». In Luzern beteiligen sich 20 Restaurants an der Aktion.

Drucken
Teilen
Bild: zvg / Interteam / Wiebke Helmchen

Bild: zvg / Interteam / Wiebke Helmchen

50 Vereine und Organisationen wollen ab dem 25. November auf öffentlichen Plätzen auf die häusliche Gewalt an Frauen aufmerksam machen und darüber informieren, auch in Luzern. «Wir wollen auch mit einem Augenzwinkern unsere Botschaft vermitteln», sagt Aktionskoordinatorin Elisha Frei. Und die Botschaft sei klar: Herr und Frau Schweizer sind sich geschlechterspezifischer Rollenbilder zu wenig bewusst. Darum lanciert die Hilfsorganisation Interteam im Rahmen der Kampagne in Luzern die Aktion «Mit Bierdeckeln gegen Gewalt». Denn Rollenbilder zwischen den Geschlechtern seien häufig Ursache für Gewalt.

Für die Thematik begeistern liess sich die Künstlerin Wiebke Helmchen. Die Absolventin der Luzerner Hochschule für Design & Kunst hat für die Aktion fünf klassische Vorurteile ausgewählt und umgedreht (siehe Bilder).

Während den 16 Tagen werden die Bierdeckel in über 20 Restaurants der Stadt Luzern zum Einsatz kommen und so die Besucher für die Thematik sensibilisieren. An der Aktion beteiligen sich unter anderem die Restaurants Neubad, Parterre, Bolero, Peperoncini Obergrund, Peperoncini Tribschen, Haifisch Bar, Jazzkantine, Restaurant Pallino, Mill'Feuille, Treibhaus Luzern, Bourbaki, Bar Bei Miguel, Bar 59, Piccolino, Pickwick Pub, die Kneipe, Alpineum, Drei Könige, California und Tschuppi's Wonderbar.

Hinweis: Weitere Infos auf www.rollenbilder.info

rem

Bild: zvg / Interteam / Wiebke Helmchen

Bild: zvg / Interteam / Wiebke Helmchen

Bild: zvg / Interteam / Wiebke Helmchen

Bild: zvg / Interteam / Wiebke Helmchen

Bild: zvg / Interteam / Wiebke Helmchen

Bild: zvg / Interteam / Wiebke Helmchen

Bild: zvg / Interteam / Wiebke Helmchen

Bild: zvg / Interteam / Wiebke Helmchen

Hat die Bierdeckel gestaltet: Wiebke Helmchen. (Bild: PD)

Hat die Bierdeckel gestaltet: Wiebke Helmchen. (Bild: PD)