LUZERN: Mittelschwer verletzt nach Velosturz

Am Freitagmorgen ist ein Velofahrer bei einem Bremsmanöver auf der Horwerstrasse gestürzt. Er schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf.

Drucken
Teilen
Ein in einen Unfall involviertes Velo. (Bild: Themenbild Neue LZ)

Ein in einen Unfall involviertes Velo. (Bild: Themenbild Neue LZ)

Der Unfall passierte kurz vor 11 Uhr, als der Velofahrer auf der Horwerstrasse stadteinwärts fuhr. Auf der Höhe der Eichwaldstrasse querte ein Auto die Fahrbahn, um in Richtung Moosmattstrasse zu fahren. Der Radfahrer versuchte zu bremsen.

Bei diesem Bremsmanöver stürzte der Mann und schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf, wie die Luzerner Polizei am Freitagnachmittag mitteilt. Er musste mit mittelschweren Verletzungen ins Spital eingeliefert werden.

pd/nop