LUZERN: Motorradfahrer bei Frontalcrash mit Auto verletzt

Am frühen Freitagmorgen ereignete sich auf der Renggstrasse ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Motorrad. Der Motorradfahrer wurde dabei verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen

Der Unfall passierte gegen 5.30 Uhr bei der Verzweigung Renggstrasse – Hohrüti. Dabei kam ein 30-jähriger Autofahrer von Littau her und wollte bei der Verzweigung Hohrüti links in die Rengglochstrasse einbiegen. Gleichzeitig kam ein 33-jähriger Motorradfahrer von Blatten her. Dieser wollte geradeaus nach Littau fahren. Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft in einer Mitteilung schreibt.

Der Motorradfahrer wurde mit Verletzungen vom Rettungsdienst 144 ins Spital gebracht. Die Unfallursache wird von der Luzerner Polizei geklärt. Die Renggstrasse musste für Reinigungsarbeiten während zwei Stunden gesperrt werden. Umleitungen wurden signalisiert. Der Sachschaden liegt bei rund 9'000 Franken.

pd/nop