LUZERN: Musik Hug zieht von Luzern nach Ebikon

Ein Traditionshaus verlässt im Juli die Luzerner Altstadt: Musik Hug schliesst seine Filiale – eröffnet aber in Ebikon eine neue Niederlassung. Am Kapellplatz soll die Uhren- und Schmuckbranche Zuwachs erhalten.

Drucken
Teilen
Das Musikhaus Hug am Kapellplatz war über vier Jahrzehnte Anlaufstelle für Musizierende. (Bild: Dominik Wunderli)

Das Musikhaus Hug am Kapellplatz war über vier Jahrzehnte Anlaufstelle für Musizierende. (Bild: Dominik Wunderli)

In einer Medienmitteilung bestätigt die Musik Hug AG in Zürich die Ergebnisse von Recherchen der Neuen Luzerner Zeitung. Die Filiale am Kapellplatz geht nach über vier Jahrzehnten zu. Das Musikhaus wird aber nicht ersatzlos geschlossen. Musik Hug wird in Ebikon eine Niederlassung eröffnen.

Von der Schliessung der fünfstöckigen Filiale sind 25 Beschäftigte betroffen, wie Andy Sutter, Mitglied der Musik Hug-Geschäftsleitung auf Anfrage sagte. Ob alle Mitarbeiter nach Ebikon wechseln können oder ob es Entlassungen geben werde, sei noch nicht klar.

Les Ambassadeurs rückt nach

Nachfolger von Musik Hug am Kapellplatz 5 wird Les Ambassadeurs, eine Multimarken-Uhrenboutique, die auch Schmuck verkauft. Die Firma wurde 1964 in Genf gegründet und betreibt heute Boutiquen auch in Zürich, St. Moritz und Lugano. Etwa 25 Angestellte wird Les Ambassadeurs am neuen Standort Luzern beschäftigen; deren Rekrutierung startet in den nächsten Tagen.

Musik Hug lässt am neuen Standort, an der Luzernerstrasse 45, nahe der Stadtgrenze, ein «Musikkompetenzzentrum für die Zentralschweiz» entstehen. Das Unternehmen streicht dabei eine gute Anbindung an den ÖV und Parkplätze direkt vor dem Haus hervor. Auf zwei Etagen und einer Gesamtfläche von 850 Quadratmetern will sich das Musikhaus verstärkt auf Instrumente setzen. So ist etwa eine grosse Pianowerkstatt vorgesehen und eine grosse Auswahl an Musikinstrumenten, aber auch deutlich mehr Platz für Veranstaltungen, Workshops und Konzerte.

Entschieden ist bereits, dass es am neuen Standort keine Tonträger mehr zu kaufen gibt. Die definitive Ausgestaltung des Angebots werde jedoch erst in den kommenden Wochen bestimmt, heisst es in der Medienmitteilung. Mehr Informationen würden deshalb erst im Mai folgen.

Seit 1971 in Luzern

Musik Hug betreibt die Luzerner Filiale seit 1971, das Geschäft am Kapellplatz ist auf mehreren Etagen eingemietet. Dass der Luzerner Standort «überprüft» wird, hatte die Geschäftsleitung unserer Zeitung schon zu Jahresbeginn bestätigt (Ausgabe vom 13. Januar). Das hat mit den markanten Veränderungen im Musikhandel zu tun. So sei zum Beispiel der Verkauf von Tonträgern in den letzen zehn Jahren um 80 Prozent eingebrochen. Zum Vergleich: In der Stadt St. Gallen – grössenmässig mit Luzern vergleichbar – wurde der Wegzug bereits vor rund einem Jahr Realität: Musik Hug schloss dort das Geschäft in der Innenstadt und betreibt seither nur noch eine Filiale für Tasteninstrumente ausserhalb des Stadtzentrums.

Die Musik Hug AG mit Hauptsitz in Zürich wurde 1807 gegründet und besitzt weitere Filialen in Basel, St. Gallen, Lausanne und Neuchâtel sowie einen Webshop. Das Musikhaus verkauft Instrumente, Zubehör, Noten, Musikbücher sowie – noch teilweise – Tonträger. Zudem unterhält es Werkstätten. Die Firma beschäftigt rund 290 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2013/14 einen Umsatz von rund 65 Millionen Franken

sam/jem/hb/cv/sda

Lesen Sie mehr am 9. April in der Neuen LZ.

Musik Hug will auf kommenden Juli in dieses Gebäude an der Luzernerstrasse 45 in Ebikon einziehen. (Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch)

Musik Hug will auf kommenden Juli in dieses Gebäude an der Luzernerstrasse 45 in Ebikon einziehen. (Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch)