LUZERN: Nachtklub feiert jetzt ohne Nebengeräusche

Die Klagen der Anwohner sind verstummt. Der Nachfolgeklub des «Opera» hat die Lärmprobleme beseitigt.

Sandro Portmann
Drucken
Teilen
Haben alles im Griff: Marketa Krüger, Geschäftsführerin, Eliana Haug, Eventmanagerin - und Thea Leuthold, Geschäftsführerin. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Haben alles im Griff: Marketa Krüger, Geschäftsführerin, Eliana Haug, Eventmanagerin - und Thea Leuthold, Geschäftsführerin. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Seit drei Monaten hat «Princesse the Club» am Hallwilerweg nun geöffnet. Klubbetreiber Massimo Minacapilli zieht auf Anfrage eine positive Bilanz: «Alles läuft gut. Wir haben viele Besucher, ein gutes Einvernehmen und keine Probleme.»

Das gute Einvernehmen kann auch Werner Meier, Präsident des Quartiervereins Säli-Bruch-Obergütsch, bestätigen: «Anders als beim ‹Opera› bekomme ich keine negativen Mails oder Telefonanrufe von Anwohnern mehr.» Im Gegenteil: «Ich habe sogar schon positive Rückmeldungen erhalten. Wenn es so weitergeht, ist alles tipptopp.»

Zufrieden ist auch die Polizei. «Wir haben keine gerechtfertigten Reklamationen», sagt Urs Renggli, stellvertretender Chef der Luzerner Gewerbepolizei. Mit dem Klubbetreiber sei man wöchentlich im Kontakt.