LUZERN: Naturmuseum: Kommt es zur Fusion?

Das sorgt für Diskussionsstoff: das Naturmuseum soll künftig unter der Leitung des Historischen Museums laufen – und würde so in der Hierarchie zurückgestuft.

Drucken
Teilen
Die Zusammenlegung von Naturmuseum und Historischem Museum sorgt für Zündstoff. (Bild: Archiv / luzernerzeitung.ch)

Die Zusammenlegung von Naturmuseum und Historischem Museum sorgt für Zündstoff. (Bild: Archiv / luzernerzeitung.ch)

Das Luzerner Naturmuseum und das Historische Museum sollen eine gemeinsame Führung erhalten. Ende Juli geht der Direktor des Historischen Museums in Pension. Sein Nachfolger soll gemäss Plänen des Kantons teilweise auch fürs Naturmuseum zuständig sein, wie Recherchen der «Neuen Luzerner Zeitung» zeigen. Hierarchisch gesehen würde damit die Position des Naturmuseums zugunsten des Historischen Museums geschwächt. Bis dato sind die beiden Museen gleichberechtigt.

Sanierung frühestens 2017

Die Pläne sorgen hinter den Kulissen für Zündstoff, auch weil die Zukunft des Naturmuseums ohnehin sehr unsicher ist. Seit Jahren wurde nicht mehr ins Museum investiert – die für 2005 vorgesehene Sanierung und Erneuerung ist mittlerweile auf 2017 verschoben worden.

Die derzeit laufenden Gespräche unter Leitung von Regierungsrat Reto Wyss sind auch deshalb brisant: das Naturmuseum mit rund 55 000 Besuchern pro Jahr ist deutlich grösser als das Historische Museum mit 38 000 Besuchern.

Robert Knobel

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als Abonnent/-in kostenlos im E-Paper.