LUZERN: Neue Stadtführungen für Einheimische

Luzern Tourismus bietet eine neue Stadtführung an. Sie richtet sich unter dem Titel "Ächt Lozärn - Unbekannts entdecke" speziell an Einheimische.

Drucken
Teilen
Ein Passant blickt von der Kapellbrücke auf die Luzerner Altstadt. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Ein Passant blickt von der Kapellbrücke auf die Luzerner Altstadt. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

«Alle, die glauben Luzern zu kennen, werden auf der neuen Stadtführung "Ächt Lozärn – Unbekannts entdecke" staunen». schreibt Luzern Tourismus in seiner Mitteilung vom Dienstag: Luzern biete neben den bekannten Highlights wie Kapellbrücke und KKL viele verborgene Schätze und unbekannte Geheimnisse.

Die neue Themenführung führt auf verschlungenen Pfaden durch die Altstadt. Der zweistündige Rundgang zwischen Paradiesgässlein und Süesswinkel, zwischen Eselstall und Zöpfli richtet sich speziell an Einheimische, Schweizer und alle, die Luzern bereits zu kennen glauben.

Heute führen 55 Stadtführerinnen und –führer jährlich  rund 2200 Führungen durch. Der generierte Umsatz  betrug im Jahr 2008 rund 706'000 Franken.

pd