LUZERN: Neuer Förderpreis des Lucerne Festival

Am Lucerne Festival wird ab 2015 ein neuer Förderpreis für junge Musikerinnen und Musiker vergeben, die sich der klassischen, zeitgenössischen Musik verschrieben haben. Der «Fritz-Gerber-Award» über total 60'000 Franken soll jeweils drei Talenten zu Gute kommen.

Drucken
Teilen
Den Gewinnern winkt ein Stipendium in Form einer Teilnahme an der Lucerne Festival Academy. (Bild: Stefan Deuber, Lucerne Festival)

Den Gewinnern winkt ein Stipendium in Form einer Teilnahme an der Lucerne Festival Academy. (Bild: Stefan Deuber, Lucerne Festival)

Wie Lucerne Festival am Dienstag mitteilte, erhalten die Preisträger je 10'000 Franken Preisgeld und ein Stipendium in Form einer Teilnahme an der Lucerne Festival Academy im Wert von 10'000 Franken. An dieser studieren jeweils im Sommer rund 130 hochbegabte junge Musikerinnen und Musiker aus aller Welt zeitgenössische Partituren und Klassiker der Moderne ein.

Um den Preis bewerben können sich Talente, die jünger als 28 Jahre alt sind, Schweizer Bürger sind oder seit mindestens fünf Jahren in der Schweiz leben. In der Jury sind unter anderen Festival-Intendant Michael Haefliger und der Komponist und Dirigent Heinz Holliger.

Die Fritz-Gerber-Stiftung ist seit 1999 tätig. Sie fördert begabte junge Menschen mit ständigem Wohnsitz in der Schweiz. (sda)