Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Neues Duo übernimmt die Gewerbehalle mitsamt bisherigem Konzept

Ab August werden Patrique Etter und Luca Vallante die Gewerbehalle leiten. Für die beiden stehen neue Herausforderungen an. Seitens Publikum werden keine grossen Veränderungen auffallen.
Gewerbehalle (Bild: Pius Amrein, 8. Juli 2013)

Gewerbehalle (Bild: Pius Amrein, 8. Juli 2013)

Bei der kulturellen Institution Gewerbehalle steht ein Pächterwechsel an. Steff Chiovelli und Barabra Glenz, die vor fünf Jahren in das Projekt an der Baselstrasse eingestiegen sind, legen das Kulturlokal nun in neue Hände. Dies teilten die beiden am Dienstag in einem Interview gegenüber dem Radio 3Fach mit.

Chiovelli und Glenz hätten nie vorgehabt, jahrelang in der Gewerbehalle zu bleiben. Sie waren überzeugt vom Projekt und wollten wieder gehen, sobald es erfolgreich aufgebaut war, so der Gastronom. Der geplante Zeithorizont von drei Jahren hätten sie schon überschritten, darum hätten sie sich nun entschieden, den Betrieb weiterzugeben.

Frischer Wind direkt aus der Szene

Ab Mitte August übernehmen also zwei neue Köpfe die operative Leitung der Gewerbehalle: Patrique Etter und Luca Vallante. Beide haben schon seit mehreren Jahren Erfahrungen in der lokalen Veranstaltungs- und Musikszene.

Etter wurde direkt nach seiner Lehre im Eventbereich aktiv. Er hat zahlreiche Veranstaltungen in Zürich und Luzern organisiert, unter anderem im Casineum, dem ROK, sowie dem damaligen Knast. Vallante ist nebenberuflich DJ und Produzent. Aber auch er veranstaltet schon regelmässig Events, unter anderem in der Gewerbehalle. Zudem führen die beiden ein Plattenlabel für elektronische Musik.

«Die Gwärbi soll bleiben, was sie ist»

Gemeinsam möchten sie das Grundkonzept, das durch ihre Vorgänger aufgebaut wurde, weiterführen. «Das Lokal ist eine wichtige kulturellen Institution in Luzern und so soll es auch bleiben. Es ist also gut möglich, dass die Gäste den Wechsel nicht zu spüren bekommen», sagt Etter im Interview.

Mit ins Team nimmt das neue Leiterduo zusätzlich Manon Mäder, die seit rund 30 Jahren als DJane hinter Plattentellern steht, und Roland Huwiler von einer lokalen Getränkefirma. Mit ihnen könnten zusätzliche Bereiche und verschiedene Generationen abgedeckt werden.

Etter ist gespannt auf alle neuen Herausforderungen. «Bisher habe ich mich vor allem in der Welt der elektronischen Musik bewegt. Mit der Arbeit in der Gewerbehalle kommen nun akustische Geschichten dazu, Indie-Konzerte und Jam-Sessions. Da freue ich mich am meisten drauf.»

chb

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.