Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LUZERN: Neues Gebäude für Fachschule Gesundheit

Auf dem Areal des Kantonsspitals entsteht ein Neubau für die Höhere Fachschule Gesundheit Zentralschweiz. Ab 2018 sollen dort bis zu 800 Studenten einziehen.
Der Neubau der Höheren Fachschule Gesundheit Zentralschweiz neben dem Kantonsspital Luzern. Spatenstich ist am 26. September (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)

Der Neubau der Höheren Fachschule Gesundheit Zentralschweiz neben dem Kantonsspital Luzern. Spatenstich ist am 26. September (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)

Der Neubau der Höheren Fachschule Gesundheit Zentralschweiz neben dem Kantonsspital Luzern, links das Spital-Personalhaus. (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)Der Neubau der Höheren Fachschule Gesundheit Zentralschweiz neben dem Kantonsspital Luzern, links das Spital-Personalhaus. (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)
Der Neubau auf dem Areal des Kantonsspital kostet 40 Millionen Franken. (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)Der Neubau auf dem Areal des Kantonsspital kostet 40 Millionen Franken. (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)
Herzstück des Neubaus ist das Foyer mit dem 14 Meter hohen Lichthof. (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)Herzstück des Neubaus ist das Foyer mit dem 14 Meter hohen Lichthof. (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)
Sitzbänke in den Gängen ermöglichen das Arbeiten mit Laptops und Büchern. (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)Sitzbänke in den Gängen ermöglichen das Arbeiten mit Laptops und Büchern. (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)
So ist das neue Gebäude konzipiert. (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)So ist das neue Gebäude konzipiert. (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)
Modellfoto (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)Modellfoto (Bild: Visualisierung Metron Architektur AG)
6 Bilder

HFGZ-Neubau beim Spital

Das Siegerprojekt des Wettbewerbs heisst «Florence» und wurde von den Metron-Architekten aus Brugg entworfen. Der Neubau schiebe sich zwischen die beiden bestehenden Nachbargebäude als neue Mitte ein, teilt die Höhere Fachschule Gesundheit Zentralschweiz (HFGZ) am Montag mit. Das neue Gebäude ist am Montagabend im Verkehrshaus im Beisein von 240 geladenen Gästen erstmals vorgestellt worden. Der Neubau auf dem Areal des Kantonsspital kostet 40 Millionen Franken und soll 2018 bezugsbereit sein. 800 Studenten sollen dereinst dort studieren.

Vorgesehen ist gemäss Mitteilung ein sechsstöckiges Gebäude. Im Erdgeschoss befinden sich unter anderem eine Cafeteria, eine Mediothek sowie die Reception. Herzstück des Neubaus ist der 14 Meter hohe Lichthof. Im ersten und zweiten Obergeschoss liegen die ringförmig angeordneten Klassenzimmer. Im dritten Obergeschoss befinden sich kleinere Kursräume und Laboratorien. Über dem Schulbereich liegen die beiden Verwaltungsgeschosse.

Die HFGZ wurde 2005 gegründet. Sie ist eine Schule der Arbeitgeber der Zentralschweizer Gesundheitsbetriebe und wird seit 2010 von der Stiftung Berufsbildung Gesundheit Zentralschweiz getragen. An der Schule studieren derzeit 600 Studenten, 85 Prozent stammen aus der Zentralschweiz. Die HFGZ feiert dieses Jahr ihr 10-Jahr-Jubiläum sowie 50 Jahre Biomedizinische Analytik HF.

pd/rem

Mehr zum Thema am 5. Mai in der Neuen LZ.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.