LUZERN: Oliver Gautschi zum Titularprofessor ernannt

Der Leitende Arzt der medizinischen Onkologie des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) Luzern, PD Dr. med. Oliver Gautschi wurde von der Universität Bern am per 1. Juni zum Titularprofessor ernannt. Die Ernennung würdigt seine erbrachten Erfolge in Forschung und Lehre in der medizinischen Onkologie.

Drucken
Teilen
Oliver Gautschi wurde zum Titularprofessor am Luzerner Kantonsspital ernannt. (Bild: PD)

Oliver Gautschi wurde zum Titularprofessor am Luzerner Kantonsspital ernannt. (Bild: PD)

Oliver Gautschi, Leitender Arzt der medizinischen Onkologie am Luzerner Kantonsspital (LUKS), ist zum Titularprofessor ernannt worden. Der Universitätsrat der Universität Bern hat am 1. Juni die von der Fakultät beschlossene Ernennung bestätigt. Die Ernennung würdigt seine erbrachten Erfolge in Forschung und Lehre in der medizinischen Onkologie, wie das LUKS am Donnerstag in einer Mitteilung schreibt

Prof. Dr. med. Oliver Gautschi ist Facharzt FMH für Medizinische Onkologie und Innere Medizin. Das medizinische Staatsexamen bestand er in Basel. Als Dissertation verfasste er ein Lernprogramm über ambulante Medizin. Nach Assistenzarztjahren in Chirurgie, Innerer Medizin und Medizinischer Onkologie in Sursee, am Triemlispital und am Inselspital sowie einer Ausbildung in experimenteller Onkologie am Universitätsspital Zürich verbrachte er zwei Jahre am University of California Davis Medical Center in Sacramento, wo er seine Kenntnisse über Lungentumore vertiefte.

Am Inselspital Bern und später am LUKS setzte er mit Erfolg seine Patientenorientierte Forschung fort. In der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung leitet er seit 2011 die Projektgruppe Lungentumore. Am LUKS ist er administrativer Leiter des Ambulatoriums der Onkologie.

 

pd/nop