LUZERN: «Opera»: Neuer Club bewilligt

Am Hallwilerweg eröffnet ein neuer Klub. Betreiber Massimo Minacapilli erklärt, wie die Anwohner vor Lärm geschützt werden sollen.

Olivia Steiner
Drucken
Teilen
Im früheren «Opera» sollen bald wieder Nachtschwärmer feiern können. (Bild: Archiv / Neue LZ)

Im früheren «Opera» sollen bald wieder Nachtschwärmer feiern können. (Bild: Archiv / Neue LZ)

Der ehemalige Nachtklub «Opera» am Hallwilerweg in Luzern wird unter dem Namen «Princesse» wiedereröffnet. Wie Urs Renggli von der Abteilung Gastgewerbe und Gewerbepolizei bei der Luzerner Polizei sagt, wurde ein entsprechendes Gesuch «unter strengen Auflagen» bewilligt. Ab dem 25. Oktober darf dort wieder gefeiert werden. Und das bis in die frühen Morgenstunden. Renngli: «Die Betreiber erhalten eine provisorische Bewilligung für verlängerte Öffnungszeiten freitags bis 5 Uhr. Diese ist für drei Monate gültig.» Samstags wird die Verlängerung bis 5 Uhr pro Anlass einzeln erteilt. «Wenn sich zeigen sollte, dass die Lärmbelastung im Quartier zu gross ist, werden samstags keine Verlängerungen mehr bewilligt», so Renggli zu diesem Vorgehen.

Hotline für Anwohner

Soweit soll es aber gar nicht erst kommen. Betreiber Massimo Minacapilli sagt auf Anfrage: «Wir haben Massnahmen getroffen, um die Anwohner vor Lärm zu schützen.» So zahlen Klubbesucher samstags Eintritt. So wird der Gästedurchlauf gebrochen», sagt Urs Renggli von der Gewerbepolizei. Auch werden die Getränkepreise erhöht. Zudem werden im Klub Bäckereiprodukte angeboten. «Wer nachts ein Gipfeli will, muss nicht mehr durchs Quartier zur Bäckerei gehen. Dadurch sind weniger Partygänger im Quartier unterwegs», so Minacapilli. Mit dem Parkhaus Kesselturm ist eine Zusammenarbeit vorgesehen. «Wir wollen einen Anreiz schaffen, dass unsere Besucher das Auto im Parkhaus abstellen und nicht im Wohnquartier», so Minacapilli. Sollte es dennoch zu Problemen kommen, können Anwohner sich bei einer eigens eingerichteten Telefon-Hotline melden.

Das Eröffnungsdatum steht noch nicht fest, soll aber spätestens Mitte November sein.