LUZERN: Optimierung des Zugangs zur Velostation

Seit der Eröffnung der Velostation im April 2013 können die Nutzer über die neu gebaute Treppe durch ein Teilstück des geöffneten ehemaligen Posttunnels direkt zu den Geleisen gelangen. Um die Erreichbarkeit der 1100 Velos fassenden Velostation zu optimieren, wird die bestehende Signaletik ergänzt.

Drucken
Teilen
Der Situationsplan rund um die Velostation in der Stadt Luzern. (Bild: pd)

Der Situationsplan rund um die Velostation in der Stadt Luzern. (Bild: pd)

Die Arbeiten sind vom Wetter abhängig. Allfällige witterungsbedingte Verschiebungen sind möglich.

Die drei Zufahrten via Seebrücke / Bahnhofplatz, Inseliquai und Zentralstrasse werden mit zusätzlichen Bodenmarkierungen und Signaltafeln ergänzt. Um die Auswirkungen auf den Verkehr so gering wie möglich zu halten, werden die Markierungsarbeiten ausserhalb der Rushhour ausgeführt.

pd/shä