LUZERN: Parkplätze verdrängen Sportler

Wo bislang Hunderte Personen Yoga-, Gymnastik- und Tanzkurse besuchten, entstehen nun Parkplätze. Die Anbieter sind enttäuscht.

Luca Wolf
Drucken
Teilen
Auch der Hochschulsport Campus Luzern ist von der Verdrängung durch das geplante Parkhaus betroffen. (Bild: dominik Wunderli / Neue LZ (Archiv))

Auch der Hochschulsport Campus Luzern ist von der Verdrängung durch das geplante Parkhaus betroffen. (Bild: dominik Wunderli / Neue LZ (Archiv))

Dicke Luft an der Zürichstrasse. Der Unfallversicherer Suva hat dem Raum für Bewegung – wo bisher wöchentlich bis zu 250 Personen Yoga-, Gymnastik-, Pilates- und Bodyformingkurse besuchten – den Mietvertrag gekündigt. Der Raum war im vierten Obergeschoss des Parkhauses an der Zürichstrasse 31 einquartiert. Auch der Hochschulsport Campus Luzern hatte diese Räume gemietet. Wöchentlich schwitzten dort bis zu 450 Studenten.

Zwischen September und Dezember wird nun für eine halbe Million Franken auch das Stockwerk zu einem Parkhaus umgebaut. Zu den bisherigen 400 Parkplätzen kommen dann 21 weitere hinzu. Das sorgt für Ärger und Unverständnis bei den bisherigen Kursbesuchern. Vermutet wird, dass die Suva so mehr Einnahmen generieren wolle. Die Suva bestreitet dies. Der Umbau erfolge, weil sonst eine kostenintensive Sanierung notwendig geworden wäre.