Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Personalsorgen in Reiden

Ein Gemeinderat hat demissioniert, der Finanzchef hat gekündigt, und der Gemeindepräsident fällt aus. Reiden hat gleich mehrere Personalprobleme.
Ernesto Piazza
Die Gemeinde Reiden plagen Personalsorgen. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Die Gemeinde Reiden plagen Personalsorgen. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Ein unerwarteter Rücktritt aus dem Gemeinderat sorgt für Unruhe in Reiden: Martin Hunkeler (CVP) hat seine Demission auf Ende Mai 2014 eingereicht. Der Grund: Das Reformtempo ist dem CVP-Mann zu langsam, und auch strategisch konnte sich Hunkeler laut eigenen Angaben nicht mit dem Gemeinderat finden. Die CVP will aber ihren einzigen Sitz im Gemeinderat verteidigen, wie Ortsparteipräsidentin Marianne Schärli sagt. Ob sie selbst antritt, konnte sie noch nicht sagen. Nebst Hunkeler sitzen derzeit zwei FDP- und zwei SVP-Vertreter.

Finanzchef gegangen

Nebst dem Rücktritt plagen die Gemeinde aber noch andere Personalsorgen. So ist der Gemeindepräsident Hans Luternauer aus gesundheitlichen Gründen seit Anfang Dezember ausgefallen. Noch ist nicht klar, wann Luternauer wieder in den Gemeinderat zurückkehrt. Einstweilig werden seine Geschäfte von Ratsmitglied Hubert Käch (FDP) geführt.

Auch in der Verwaltung hat ein Wechsel für Turbulenzen gesorgt, und zwar die Kündigung des Finanzchefs kurz vor Weihnachten und somit mitten im Jahresabschluss der Rechnung. Man werde diese Stelle wieder besetzen, sagt Käch. In der Zwischenzeit kaufe man die Finanzdienstleistungen extern ein.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.