LUZERN: Petition mit 1'911 Unterschriften für ZHB eingereicht

Vertreter der SP Luzern und des Freundeskreises der Zentral- und Hochschulbibliothek ZHB reichten am Montag gemeinsam eine Petition «für eine zügige Sanierung der ZHB» ein.

Drucken
Teilen
Mit den Weckern wollen sie den Regierungsrat aufwecken: (von links) Claudio Soldati, Präsident SP Stadt Luzern, Marlene Odermatt Gemperli, Kantonsrätin SP, Gabriel Eller, Sekretariat Regierungsrat, Regula Roth-Koch, Freundeskreis der ZHB und Priska Lorenz, Kantonsrätin SP. (Bild: pd)

Mit den Weckern wollen sie den Regierungsrat aufwecken: (von links) Claudio Soldati, Präsident SP Stadt Luzern, Marlene Odermatt Gemperli, Kantonsrätin SP, Gabriel Eller, Sekretariat Regierungsrat, Regula Roth-Koch, Freundeskreis der ZHB und Priska Lorenz, Kantonsrätin SP. (Bild: pd)

Die Vertreter reichten die Petition mit 1'911 Unterschriften am Montag um 12.00 Uhr vor dem Regierungsgebäude in Luzern ein, informiert die SP Luzern. Die Unterschriften sind im Zeitraum von etwas mehr als einem Monat gesammelt worden. Die vier Forderungen der Petition sind die definitive Unterschutzstellung der ZHB, keine weitere, sinnlose Investition in das Neubauprojekt, eine schnelle Sanierung der ZHB sowie die Planung des neuen Kantonsgerichtes an einem anderen Standort.

pd/spe