Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Pfarreien «heiraten» nur zögerlich

Die 100 Pfarreien sollen sich auf Geheiss des Bistums Basel zu 26 Pastoralräumen zusammenschliessen. Doch das Vorhaben stockt: Es gibt erst 7 Pastoralräume.
Alexander von Däniken
Blick in die Kirche von Werthenstein während eines Gottesdienstes. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Blick in die Kirche von Werthenstein während eines Gottesdienstes. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Schon seit Jahren hat die katholische Kirche in der Schweiz mit dem Priestermangel zu kämpfen. So gibt es im ganzen Kanton Luzern derzeit nur 30 geweihte Priester, vor zehn Jahres waren es noch deren 48. Das Bistum Basel will Gegensteuer geben. Es hat schon im Jahr 2006 einen sogenannten pastoralen Entwicklungsplan verabschiedet. Dieser sieht für den Kanton Luzern vor, dass sich die 100 Pfarreien zu 26 Pastoralräumen zusammenschliessen, um die Ressourcen besser einsetzen zu können. Eigentlich hätte das Vorhaben schon dieses Jahr abgeschlossen werden sollen. Doch daraus wird nichts: Derzeit gibt es in Luzern erst 7 Pastoralräume. Mittlerweile hat Bischof Felix Gmür den Zeitraum auf 2016 verlängert.

«Konkrete Personen wehren sich»

Der Luzerner Bischofsvikar Ruedi Heim ortet auf Anfrage der «Neuen Luzerner Zeitung» die Ursachen für den harzigen Verlauf in der «personellen und strukturellen Natur» einiger künftiger Pastoralräume: «Es sind wohl weniger Pfarreien als Ganze, sondern es sind meist konkrete Personen, welche aus verschiedenen Gründen sich gegen die Pastoralräume, beziehungsweise gegen eine konkretere Zusammenarbeit, zur Wehr setzen.» Kritiker wie die Pfarrei-Initiative wollen lieber kleinräumige Einheiten.

Hinweis: Das Konzeptpapier des Bistums Basels zu den Pastoralräumen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.