Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Pilatusbahn-Betrieb wegen stürmischer Winde eingestellt

Starke Winde sind am Donnerstag über die Schweiz hinweggefegt und haben Probleme im Strassen-, Flug- und Bahnverkehr verursacht. Auch die Pilatusbahn ist betroffen – und hat seinen Betrieb eingestellt.
Auch der Dragon Ride fährt am Donnerstag nicht mehr auf den Pilatus. Zu gefährlich sind die Winde auf dem Luzerner Hausberg. (Bild: Eveline Beerkircher (03.04.2015))

Auch der Dragon Ride fährt am Donnerstag nicht mehr auf den Pilatus. Zu gefährlich sind die Winde auf dem Luzerner Hausberg. (Bild: Eveline Beerkircher (03.04.2015))

Die Gondel- und Luftseilbahnen von Kriens nach Pilatus Kulm sind am Donnerstag aufgrund des starken Windes geschlossen, das teilt die Pilatus-Bahnen AG am Donnerstag auf ihrer Webseite mit. Die Störung dauert bis Betriebsschluss.

Wer an diesem stürmischen Donnerstag auf den Pilatus fahren möchte, tut dies am besten via Zahnradbahn von Alpnachstad nach Pilatus Kulm. Diese Bahn verkehrt gemäss Fahrplan.

Das Sturmtief Sebastian hat neben den stürmischen Winden auch eine markante Abkühlung gebracht. Gleichzeitig ist die Schneefallgrenze gegen 1500 Meter gefallen. Gemäss der Website der Pilatusbahnen hat auch auf dem Luzerner Hausberg der Schneefall am Donnerstag eingesetzt.

In den kommenden Tagen geht es im Flachland ruhig, aber kühl weiter, wie die Wetterexperten von Meteonews mitteilen.

HINWEIS

Über die aktuelle Verkehrslage informieren auch die SBB auf ihrer Website.


nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.