LUZERN: Pionier in der Musikschulszene geht in Pension

Yves Illi, Rektor der Musikschule Luzern, wird auf Ende des Schuljahrs 2012/2013 pensioniert. Er übergibt die Musikschule Luzern seinem Stellvertreter, Prorektor Thomas Limacher.

Drucken
Teilen
Yves Illi. (Bild: Archiv Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Yves Illi. (Bild: Archiv Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Yves Illy darf wohl zurecht als Pionier der Zentralschweizer Musikschulszene bezeichnet werden. Der 64-Jährige hat von 1979 bis 1988 die Musikschule Littau aufgebaut. In dieser Zeit gründete und leitete er das Jugendblasorchester Littau und die Jugendbrassband Littau.

Von 1988 bis 1993 war Illi Prorektor an der Musikschule Luzern,. Von 1993 bis 2005 Chef der Musikschule Zug, wo er unter anderem das Musikschulzentrums Neustadt plante und rtealisierte.

Auf das Schuljahr 2005/2006 wurde Yves Illi als Rektor an die Musikschule der Stadt Luzern berufen. Seither war er verantwortlich für die Fusion der Musikschulen Littau und Luzern und für die Realisierung des Musikschultrakts im Kulturwerkplatz Südpol.

Auf das Schuljahr 2013/2014 wird der bisherige Prorektor Thomas Limacher die Musikschule Luzern übernehmen.

pd/zim