LUZERN: Pokémon-Wanderung abgesagt

Der Hype um die kleinen virtuellen Monster hat Luzern fest im Griff. Am Sonntag hätte es eine Wanderung zu den Pokémons geben sollen. Diese fällt nun ins Wasser.

Drucken
Teilen
Patrick Bernecker (24), Simon Müller (23), Rahel Zoller (30), Jean-Luc Maréchaux (23, v. l.) und Phillip Party (23, hält das Handy in der Hand), spielen vor dem «Stadtkeller» in Luzern (links im Bild) Pokémon Go. (Bild Aleksandra Mladenovic)

Patrick Bernecker (24), Simon Müller (23), Rahel Zoller (30), Jean-Luc Maréchaux (23, v. l.) und Phillip Party (23, hält das Handy in der Hand), spielen vor dem «Stadtkeller» in Luzern (links im Bild) Pokémon Go. (Bild Aleksandra Mladenovic)

«Wir haben entschieden, dass wir die Wanderung auf Grund des schlechten Wetters auf einen anderen Sonntag verschieben werden». Das schreiben die Organisatoren der Wanderung am Samstagabend auf Facebook. 170 Personen hatten zugesagt, die Wanderung mitzumachen. Rund 560 weitere Personen hatten Interesse an der Wanderung gezeigt. Wann die Wanderung nachgeholt wird, ist unklar.

Gemäss Wetterprognosen ist es am Sonntag wechselnd bis stark bewölkt, immer wieder fällt Regen, teils sind auch kräftige Schauer und Gewitter möglich. Die Temperaturen bewegen sich um 23 Grad.

rem