LUZERN: Politiker lachen bald von Gratis-Plakatstellen

Die Stadt Luzern stellt den Parteien Standorte für Wahlplakate gratis zur Verfügung. Bereits bei den Wahlen vom 1. Mai können die Parteien profitieren.

Drucken
Teilen
Parteien dürfen in der Stadt Luzern kostenlos für sich werben. Auf dem Bild sind Wahlplakate in Ebikon zu sehen. (Bild: Pius Amrein)

Parteien dürfen in der Stadt Luzern kostenlos für sich werben. Auf dem Bild sind Wahlplakate in Ebikon zu sehen. (Bild: Pius Amrein)

Bald sind sie wieder überall zu sehen: Wahlplakate. Die Stadt Luzern gewährt den Parteien das Recht, jeweils vor Wahlen solche Plakate aufzustellen. Jetzt hat der Stadtrat entschieden, ihnen - im Sinne eines Testbetriebs - bereits für die kommunalen Wahlen vom 1. Mai kostenlos temporäre Plakatstellen anzubieten. Nach der Wahl werde der Test ausgewertet, so die Stadt Luzern in einer Mitteilung.

Der Stadtrat stellt den Parteien für den Wahlkampf kostenlos 80 Plakate an 17 gleichmässig in der Stadt verteilten Standorten zur Verfügung. Parteien, die an den Wahlen sowohl für den Stadtrat, als auch für den Grossen Stadtrat teilnehmen, können drei Plakate im Format F4 aufhängen lassen. Jene, die Wahllisten für eine der beiden Wahlen angemeldet haben, erhalten zwei Plakate kostenlos.

Der Entscheid des Stadtrats geht auf eine Motion vom Herbst 2015 zurück, welche der Grosse Stadtrat überwiesen hatte. In der Motion, unterzeichnet von SVP, SP und Grünen, hiess es unter anderem, dass die Plakatierung ein «selbstverständlicher Teil des politischen Meinungsprozesses sei und zur Mobilisierung der Stimmbürger beitrage».

pd/rem