Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Polizei sucht Besitzer dieses gestohlenen Schmucks

Die Luzerner Polizei hat eine Einbrecherbande festgenommen. Bei einer anschliessenden Hausdurchsuchung hat sie umfangreiches Deliktsgut sichergestellt. Nun sucht die Polizei nach den rechtmässigen Besitzern der Gegenstände.
Einer der gestohlenen Gegenstände, dessen Besitzer die Polizei sucht. (Bild: Staatsanwaltschaft Luzern)

Einer der gestohlenen Gegenstände, dessen Besitzer die Polizei sucht. (Bild: Staatsanwaltschaft Luzern)

Die Luzerner Polizei hat eine Einbrecherbande festgenommen und bei einer anschliessenden Hausdurchsuchung in der Stadt Luzern umfangreiches Deliktsgut sichergestellt. Einen Teil davon konnte sie bereits den Geschädigten zurückgeben. Doch für eine Vielzahl von Schmuck und anderen Gegenständen sucht die Polizei weiterhin nach den rechtmässigen Besitzern. Dies teilte sie gestern mit.

Die drei mutmasslichen Täter wurden bereits am vergangenen 17. November verhaftet. Dies, nachdem sie am Vortag einen Einbruch in Malters verübt hatten. Auf das Konto der Bande gehen mindestens 13 Einbrüche in der ganzen Schweiz, begangen von August bis November. Dabei entwendete sie vor allem Schmuck und Bargeld. Die Deliktsumme liegt bei weit über 100'000 Franken. Die beiden Männer und die Frau sind zwischen 18 und 33 Jahre alt und stammen aus Deutschland, respektive Serbien. Laut Polizeimitteilung waren sie in die Schweiz eingereist, um in Häuser und Wohnungen einzubrechen.

red

Hinweis
Fotos der Gegenstände gibt es auf www.polizei.lu.ch. Hinweise an die Polizei über die Nummer 041 248 81 17.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.