LUZERN: Postauto prallt in vbl-Bus – 3 Verletzte

Mitten im Feierabendverkehr sind in der Stadt Luzern zwei Busse ineinandergeprallt. Drei Personen wurden verletzt.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle bei der Kantonalbank in Luzern. (Bild: Leserreporter)

Die Unfallstelle bei der Kantonalbank in Luzern. (Bild: Leserreporter)

Beim Viktoriaplatz prallten ein Postauto und ein vbl-Bus ineinander. (Bild: Leserreporter)
7 Bilder
Drei Personen wurden verletzt, darunter die beiden Chauffeure. (Bild: Leserreporter)
Der Unfall führte zu Behinderungen. (Bild: Leserreporter)
Gemäss Polizei-Communiqué bog der vbl-Bus von der Pilatusstrasse in die Hirschmattstrasse ab. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem Postauto, das auf der Pilatusstrasse Richtung Bahnhof unterwegs war. (Bild: Luzerner Polizei)
An beiden Bussen entstand Sachschaden in der  Höhe von mehreren 10'000 Franken. (Bild: Tele 1)
Es kam zu langen Staus in der Stadt Luzern. Hier beim Bahnhof. (Bild: Webcam Luzern Tourismus)
Die Unfallstelle in der Stadt Luzern (Bild: Google Maps)

Beim Viktoriaplatz prallten ein Postauto und ein vbl-Bus ineinander. (Bild: Leserreporter)

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Luzerner Polizei am Dienstagnachmittag kurz vor 17 Uhr auf der Pilatusstrasse auf dem Viktoriaplatz. Ein Postauto der Linie 73 Luzern-Hergiswald und ein Linienbus der Verkehrsbetriebe Luzern vbl sind mitten auf der Kreuzung ineinandergeprallt.

Gemäss Polizei-Communiqué bog der Trolleybus der vbl von der Pilatusstrasse in die Hirschmattstrasse ab. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem Postauto, das auf der Pilatusstrasse Richtung Bahnhof unterwegs war.

Ein Chauffeur wurde von der Ambulanz ins Spital gefahren. Der andere Chauffeur und ein Passagier wurden vor Ort ärztlich betreut. Alle drei Personen wurden leicht verletzt.

Wie genau es zum Unfall kam, ist derzeit noch unklar und Gegenstand weiterer Ermittlungen. Der Sachschaden kann laut Polizei noch nicht beziffert werden, dürfte jedoch mehrere zehntausend Franken betragen.

Wegen des Unfalls kam es in der Stadt Luzern zu einem Verkehrschaos. Auf dem gesamten vbl-Netz musste mit Verspätungen gerechnet werden.

Im Einsatz standen neben der Polizei zwei Ambulanzen und ein Notarztfahrzeug des Rettungsdienstes 144.

rem

 

   So werden Sie Leserreporter »

Die Unfallstelle auf dem Viktoriaplatz in der Stadt Luzern. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Unfallstelle auf dem Viktoriaplatz in der Stadt Luzern. (Bild: Luzerner Polizei)