LUZERN: Postulat: SP fürchtet Machtballung

Drucken
Teilen

Der Vorschlag der Luzerner Kantonalbank (LUKB) für Doris Russi-Schurter als Verwaltungsratspräsidentin stösst auf Widerstand. Russi ist bereits Verwaltungsratspräsidentin der LZ Medien Holding AG. Die SP Kanton Luzern will gemäss eigenen Angaben diese Wahl nur bei Verzicht auf das Mandat bei der LZ Medien Holding AG unterstützen. Die Sozialdemokraten fürchten eine Machtballung sowie einen «Loyalitätskonflikt für Untergebene».

red