LUZERN: Rad löst sich von Bus und prallt in Frontscheibe eines Autos

Ein Bus hat in Luzern ein Rad verloren. Dieses rollte auf die Gegenfahrbahn und prallte in die Frontscheibe eines herannahendes Autos. Dessen Lenkerin musste zur Kontrolle ins Spital eingeliefert werden.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle bei der Fluhmühle. (Bild: Leserreporter)

Die Unfallstelle bei der Fluhmühle. (Bild: Leserreporter)

Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag zwischen Fluhmühle und Kreuzstutz. Nach Angaben der Luzerner Polizei war der Regionalbus Richtung Luzern unterwegs. Das Rad habe sich hinten links gelöst. Die Passagiere des Busses hätten später ihre Fahrt mit einem anderen Bus fortsetzen können.

Wegen des Unfalls kam der Verkehr ins Stocken. Dabei kam es hinter dem vom Rad getroffenen Wagen zu einer Auffahrkollision zweier Autos. Weshalb sich das Rad lösen konnte untersucht die Luzerner Polizei derzeit gemäss eigenen Angaben.

sda/zim/chg