Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Rampenverkauf im Luzerner «Schützenhaus»

Im Restaurant Schützenhaus kann man sich am Samstag günstig mit Möbeln und Geschirr eindecken. Derweil brodelt die Gerüchteküche, wie es im Traditionslokal weiter gehen soll.
Die Wirtschaft zum Schützenhaus an der Horwerstrasse. Sie liegt nur wenige Meter neben der Swisspor-Arena. (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 25. Januar 2018))

Die Wirtschaft zum Schützenhaus an der Horwerstrasse. Sie liegt nur wenige Meter neben der Swisspor-Arena. (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 25. Januar 2018))

Die Wirtschaft zum Schützenhaus auf der Luzerner Allmend ist zu. Bisher wurde das Restaurant von der Remimag Gastronomie AG betrieben, die ihr Engagement beendet. Deshalb kommt es morgen Samstag ab 10 Uhr im Restaurant zu einem Rampenverkauf. Laut Remimag werden Gastromobiliar – darunter Teller, Gläser, Besteck und Dekomaterial – und diverse Möbelklassiker zum Kauf geboten; gegen Barzahlung und direkt zum Mitnehmen.

Besitzerin des Traditionshauses auf der Luzerner Allmend ist die Schützengesellschaft der Stadt Luzern. Nach einigen Unterhaltsarbeiten sollte das Restaurant mit neuem Pächter baldmöglichst wieder eröffnet werden.

Mit Interessenten ist die Schützengesellschaft in Verhandlung. Doch schon jetzt brodelt betreffend des neuen Pächters die Gerüchteküche. So hat sich herumgesprochen, eine Fastfood-Kette liesse sich dort nieder. Erhärtet werden konnte die Mutmassung jedoch nicht. (sam)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.