LUZERN: Razzia in Coiffeursalon

Die Luzerner Polizei hat am Mittwoch in einem Coiffeursalon in der Stadt Luzern eine Razzia durchgeführt. Drei von vier Coiffeuren wurden festgenommen.

Drucken
Teilen
Drei Coiffeure wurden in der Stadt Luzern festgenommen. (Symbolbild) (Bild: Keystone / Archiv)

Drei Coiffeure wurden in der Stadt Luzern festgenommen. (Symbolbild) (Bild: Keystone / Archiv)

Eine Razzia der besonderen Art hat die Luzerner Polizei in der Luzerner Neustadt durchgeführt: In einem Coiffeursalon nahm sie drei von vier Coiffeuren fest, weil diese ohne Arbeitsbewilligung Haare schnitten. Gegen die Chefin des Salons wurde ein Verfahren eingeleitet.

Die Razzia fand am vergangenen Mittwoch statt. Wie Simon Kopp, Informationsbeauftragter der Luzerner Staatsanwaltschaft auf Anfrage sagte, habe die Polizei einen entsprechenden Hinweis erhalten. Die festgenommenen Männer stammten aus Algerien, dem Irak und Tunesien und seien als Asylbewerber in der Schweiz, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit.

Laut Kopp handelt es sich bei dieser Razzia um einen Einzelfall. Ihm seien keine weiteren solche Razzien in Luzerner Coiffeursalons bekannt. Gedulden mussten sich nach der Razzia vor allem die betroffenen Kunden: Sie mussten warten, bis ihnen jemand anderes die Haare fertig schneiden konnte, sagte Kopp

sda/nop