Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Reformierte Kirche: «Austritt ist definitiv»

Die Reformierten von Horw und Meggen-Adligenswil-Udligenswil können sich definitiv von der Reformierten Kirchgemeinde Luzern abspalten und selbständig werden. Die Mitglieder der Kirche Luzern haben die beiden Austrittsverträge bei einer Abstimmung am Sonntag mit über 80 Prozent der Stimmen genehmigt.
Marlene Odermatt, Präsidentin der reformierten Kirchgemeinde Luzern, in der Thomaskirche in Adligenswil. Meggen-Adligenswil-Udligenswil werden nun eine Teilkirche. (Archivbild/Neue LZ))

Marlene Odermatt, Präsidentin der reformierten Kirchgemeinde Luzern, in der Thomaskirche in Adligenswil. Meggen-Adligenswil-Udligenswil werden nun eine Teilkirche. (Archivbild/Neue LZ))

Damit muss nun nur noch das kantonale Parlament der Reformierten Kirche, die Synode, die Austritte und die Bildung von zwei neuen Kirchgemeinden genehmigen, wie die Reformierte Kirche Luzern mitteilte. Danach können Horw und Meggen-Adligenswil-Udligenswil per 1. Januar 2017 zu selbständigen Reformierten Kirchgemeinden werden.

Ab dann sollen die beiden Teilkirchgemeinden sämtliche Aufgaben wie Personal, Immobilien und strategische Ausrichtung in Eigenregie tätigen. Sie müssen aber noch während zehn Jahren Übergangszahlungen an die städtische Kirchgemeinde leisten. Die austretenden Teilkirchgemeinden zählen beim internen Finanzausgleich zu den Nettozahlern.

Zu den Resultaten meinte die Kirchenvorstandspräsidentin Marlene Odermatt: «Wir sind froh, dass dieser langwierige Prozess gut abgeschlossen werden konnte.» Derzeit seien sie mit Hochdruck daran, Strategien auszuarbeiten, damit die Kirchgemeinde Luzern und die Zentrumsgemeinden ihr vielfältiges Angebot aufrecht erhalten und weiter entwickeln können. Der Austritt der beiden Teilkirchgemeinden bedeutet für die Kirchgemeinde Luzern einen finanziellen Einschnitt.

Die Kirchgemeinde Luzern besteht derzeit aus zehn Teilkirchgemeinden. Diese sind im Gemeindeleben autonom, sind aber für zentrale und übergeordnete Aufgaben zusammengeschlossen. Die Stadt Luzern ist die grösste Reformierte Kirchgemeinde im Kanton Luzern.

pd/sda/zfo

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.