LUZERN: Regierungsrat Küng eröffnet 18. Baumaschinen-Messe

Am Donnerstag ist die Baumaschinen-Messe gestartet. In der Messe Luzern präsentieren rund 200 Aussteller Baugeräte, Werkzeuge und Maschinen.

Merken
Drucken
Teilen
Die 18. Ausgabe der Baumaschinen-Messe in Luzern ist eröffnet. (Bild: Ben Huggler)

Die 18. Ausgabe der Baumaschinen-Messe in Luzern ist eröffnet. (Bild: Ben Huggler)

Der Luzerner Regierungsrat Robert Küng hat die Baumschinen-Messe (Baumag) am Donnerstagmorgen offiziell eröffnet. Die Besucher erwartet in vier Hallen und auf zwei Freigeländen unter anderem die Sonderschau «Betonrückbau». Mehrere Firmen haben sich zusammengeschlossen und stellen die Spezialgeräte für das Kernbohren, Schneiden und Seilsägen von Beton vor, wie der Veranstalter mitteilt. Es werden bis und mit Sonntag rund 17'000 Besucher erwartet.

Eine weitere Attraktion ist das Schaumauern. Junge Fachleute erstellen während der Messe zusammen mit dem Schweizermeister Objekte aus Backsteinen und Kunststein mit unterschiedlichen Farben und Oberflächen. «Eines der Objekte wird den Schriftzug Abu Dhabi tragen, da dies der Austragungsort der kommenden Weltmeisterschaften sein wird», verkündete der für das Schaumauern verantwortliche Hanspeter Suppiger von den Maurerlehrhallen Sursee im Vorfeld. Ein beliebter Besucher-Wettkampf findet auch bei dieser Messe wieder statt: Baggerfahrer können ihr Feingefühl beim Minibagger-Wettbewerb unter Beweis stellen.

Hinweis

Die 18. Schweizer Fachmesse für Baumaschinen, Baugeräte und Werkzeuge findet vom Donnerstag, 2. Februar, bis am Sonntag, 5. Februar, statt. Der Eintritt kostet für Erwachsene 15 Franken, Kinder bis 16 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen betreten die Messehallen kostenlos.

pd/sda/spe/chg