Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Reihenweise Einbrüche über die Festtage

Vor und während der Festtage im Kanton Luzern haben die Tür- und Fensterknacker häufig zugeschlagen. In Kriens haben Einbrecher gleichentags viermal «Hintertüren» aufgestemmt.
Jérôme Martinu
Auch eine offenbar gängige Methode, ins Haus zu gelangen: Der Einbrecher bohrt das Fenster auf. (HIer bei einer harmlosen Präsentation im Seedamm-Center in Pfäffikon.) (Bild: Archiv / Neue SZ)

Auch eine offenbar gängige Methode, ins Haus zu gelangen: Der Einbrecher bohrt das Fenster auf. (HIer bei einer harmlosen Präsentation im Seedamm-Center in Pfäffikon.) (Bild: Archiv / Neue SZ)

Stadt Luzern, Emmenbrücke, Rothenburg, Hochdorf, Eich Sursee – in all diesen Orten wurden über die Festtage Einbrüche verübt, wie die Luzerner Polizei auf Anfrage der «Neuen Luzerner Zeitung» sagt. Bloss: die Liste ist damit alles andere als vollständig, es gab noch viele Einbrüche mehr. Gleich viermal am gleichen Tag haben Langfinger unmittelbar vor den Festtagen in Kriens zugeschlagen: In zwei nahe beieinanderliegenden Quartieren sind die Einbrecher jeweils via Balkontüre in Wohnungen und Häuser eingedrungen.

«Einbrecher nutzen Festtage»

Gemäss Daniel Zaugg von der Luzerner Firma Zaugg Schliesstechnik AG ist die Intensität der Einbrüche zwar von Jahr zu Jahr unterschiedlich, trotzdem stellt er in Sachen Weihnachtstage fest: «Die Einbrecher wissen die Festtage zu nutzen. Denn die Leute fahren in die Ferien, sind auswärts auf Besuch und kommen spät vom Skiausflug zurück.»

Rund 2000 Einbrüche werden im Kanton Luzern pro Jahr registriert – das sind mehr als fünf Einbrüche pro Tag. Und schon jetzt zeichnet sich sich gemäss Luzerner Polizei ab: Die Zahl der Einbrüche im Kanton Luzern wird 2013 im Vergleich zu den Vorjahren um einiges höher ausfallen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.