LUZERN: Restaurant Eichhof in neuen Händen

Es gab auch ausländische Kaufinteressenten. Doch die Krienser Bruno und André Amberg haben das Traditions-Restaurant Eichhof in Luzern gekauft.

Thomas Heer
Merken
Drucken
Teilen
Soll an die Tradition anknüpfen: das Restaurant Eichhof. (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)

Soll an die Tradition anknüpfen: das Restaurant Eichhof. (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)

Als eines der bekanntesten und traditionsreichsten Restaurants von Luzern, der Eichhof, Ende vergangenen Jahres den Betrieb einstellte, war nicht klar, wie es mit der Gaststätte weitergehen wird. Fest stand lediglich, dass die damalige Besitzerin, die Personalvorsorge des Kantons Zürich (BVK), die Beiz verkaufen will.

Nun wurde diese Woche bekannt, wer die neuen Eigentümer vom Eichhof sind. Es handelt sich um die beiden Krienser Generalunternehmer Bruno und André Amberg. Den beiden ist es ein Anliegen, dass das Restaurant im bisherigen Stil weitergeführt wird. Und André Amberg sagt zum Investment: «Renditeüberlegungen stehen dabei nicht im Vordergrund.»

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.