LUZERN: Restaurant Portofino neu eröffnet

Das Restaurant Portofino in der Luzerner Altstadt ist wieder offen. Im neu gestalteten Lokal bereiten die Gastgeber traditionelles italienisches Essen zu.

Drucken
Teilen
Sie wirken im Restaurant Portofino: Geschäftsführerin Michèle Fässler, Robert Zupan (v.l.), Sergio Maurizi und Küchenchef Daniel Schmitter (Bild: PD)

Sie wirken im Restaurant Portofino: Geschäftsführerin Michèle Fässler, Robert Zupan (v.l.), Sergio Maurizi und Küchenchef Daniel Schmitter (Bild: PD)

Im Weggishaus an der Töpferstrasse in Luzern hat das Restaurant Portofino neu eröffnet. Serviert werden italienische Gerichte. Zum Portofino-Team zählen die beiden Gastronomen Robert Zupan und Sergio Maurizi, die die «Wolf – Burger & Steak Bar» am Helvetiaplatz betreiben und für das Catering beim Festival «Allmend rockt» zuständig waren. Zusammen mit Geschäftsleiterin Michèle Fässler und Küchenchef Daniel Schmitter führen sie das neu eröffnete Portofino. Die Zutaten seien marktfrisch und handgemacht, Fisch und Fleisch stamme aus der Region, informiert das Gastroteam in seiner Medienmitteilung.

pd/spe