Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: «Rüüdige Lozärner»: Ebikoner Macher liegt in Führung

Noch bis am Samstagnachmittag läuft die Wahl zum «Rüüdige Lozärner» 2017 auf Radio Pilatus. Die Hörer scheinen zwei Favoriten zu haben.
Die Finalisten der Wahl «Rüüdige Lozärner» 2017 von Radio Pilatus (von oben links im Uhrzeigersinn): Erika Burkard, Max Plüss, Pädi Widmer und Walti Stadelmann. (Bild: Radio Pilatus)

Die Finalisten der Wahl «Rüüdige Lozärner» 2017 von Radio Pilatus (von oben links im Uhrzeigersinn): Erika Burkard, Max Plüss, Pädi Widmer und Walti Stadelmann. (Bild: Radio Pilatus)

Pädi Widmer, engagierter Macher aus Ebikon, führt das Voting mit 41 Prozent aller eingegangenen Stimmen an. Widmer hat zusammen mit zwei anderen Personen den Verein «Äbike helft» gegründet und setzt sich für Menschen in Not ein. Erika Burkard, Fährifrau vom Rotsee, liegt mit 34 Prozent aller Stimmen auf Rang 2. Burkard chauffierte über 20 Jahre lang Spaziergänger über den Rotsee, Ende März ist Schluss.

Auf den weiteren Plätzen liegen Walti Stadelmann, Bäckermeister an der Luzerner Eisengasse (15 Prozent) und Max Plüss, Gründer und jahrelanger Präsident des Meetings Spitzenleichtathletik Luzern (10 Prozent).

Für alle vier Finalisten kann noch bis am Samstag um 15 Uhr auf www.radiopilatus.ch oder via Unterschriftsbögen per Email (office@radio-pilatus.ch) abgestimmt werden. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird Nachfolger der Emmer Kulturlegende Bruno «Nöggi» Koch. Die Feier findet ab 17.45 Uhr im Hotel Schweizerhof statt. Sie ist öffentlich.

rem

Alle «rüüdigen Lozärner» seit 1993

2016: Bruno «Nöggi» Koch | Emmer Kultur-Legende

2015: Beat Fischer | Erfolgreicher Kämpfer für die Sanierung der Museggmauer

2014: Patrick Ottiger| Kabarettist (Ehren-Rüüdige-Lozärner)

2013: Margrit Windlin | Gute Seele der legendären Luzerner Altstadt-Beiz Doorzögli

2012: Gian Walker | Engagierter und erfolgreicher Jungdirigent

2011: Urs Doggwiler | Der freundliche Metzger an der Zürichstrasse

2010: Peter«Aschi»Aschwanden | Sportartikel-Legende vom Aschi-Sport

2009:Eckard Schwöbel | Stadtkeller-Retter

2008: Peter Gabriel | Beizenchef vom Eidg. Jodlerfest 2008

2007: Kurt Gisler | Präsident der Krienser Handball-Aufsteiger

2006: Thomas Schmid | Leiter der Luzerner Stadtgärtnerei

2005:Daniel Bucheli | Zunftnarr von Fritschivater 2005, Georges Theiler, Unterhalter und Mitglied der Tätschchappe Musig Lozärn

2004: Hansruedi Hasler | Schwingfest-Chrampfer

2003: Kudi Müller | Luzerner Fussballlegende

2002: Mike Hauser | Direktor Hotel «Schweizerhof»

2001: Beat Rauber | Direktor des Casinos Luzern

2000:Ernst Heller | Zirkuspfarrer

1999: Albert Koller | Präsident FC Luzern

1998: Carla Dubach (†) | Wirtin Restaurant «Reussfähre»

1997: Thomas Walpen | Jugendarbeiter «Nössu»

1996: Fritz Haller | Marroni-Verkäufer

1995: Michele Bruggmann | Wirtin Restaurant «Fischerstube»

1994:Willy Ammann | Quartier-Polizist

1993: Marcel Schöngarth (†)|«Radio Müsli»

Emil Steinberger | Kabarettist (Ehren-Rüüdige-Lozärner)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.