LUZERN: Schiffssteg blockierte Reusswehr in Luzern

Zwischenfall am Mittwoch in der Stadt Luzern: Ein Schiffssteg blockierte das Reusswehr.

Drucken
Teilen
Mitarbeiter der Stadt Luzern lösen den Bootssteg vom Reusswehr. (Bild: Videostill)

Mitarbeiter der Stadt Luzern lösen den Bootssteg vom Reusswehr. (Bild: Videostill)

Weil am Dienstag ein sechs Meter langer Bootssteg herrenlos reussabwärts strömte, verkeilte er sich im Reusswehr. Der Steg konnte am Mittwochnachmittag beim Stirnwehr geborgen werden, wie Tele 1 berichtet.

Trotz des Zwischenfalls hat immer genügend Wasser die Reuss hinunterfliessen können. Die Gefahr eines Hochwassers bestand nicht, wie Mario Koksch, Leiter Abteilung Naturgefahren beim Kanton Luzern, dem Sender sagte. Es komme äusserst selten vor, dass ein Gegenstand am Reusswehr hängen bleibe. Das Reusswehr hat die Funktion, den Pegel des Vierwaldstättersees zu regulieren.

Die Seepolizei klärt nun ab, wem der Bootssteg gehört. Dessen Besitzer muss dann die Bergungskosten berappen.

red