LUZERN: Schon 36 Tonnen Luzerner Erdbeeren geerntet

Die Erdbeer-Ernte im Kanton läuft auf Hochtouren. Derzeit werden in Luzern täglich zwischen 4-5 Tonnen Erdbeeren gepflückt.

Drucken
Teilen
Die Erdbeer-Ernte im Kanton Luzern (im Bild in Eich) ist in vollem Gang. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)

Die Erdbeer-Ernte im Kanton Luzern (im Bild in Eich) ist in vollem Gang. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)

Seit knapp zwei Wochen läuft die Erdbeer-Ernte im Kanton Luzern. Sind in der Schweiz alleine am (gestrigen) Dienstag 91 Tonnen Erdbeeren geerntet worden, waren es im Kanton Luzern 4,6 Tonnen. Die Erntehelfer haben in diesem Frühjahr im Kanton Luzern insgesamt 37 Tonnen Erdbeeren geerntet, teilt das Berufsbildungszentrum Natur und Ernährung des Kantons mit. Der milde Winter und das sonnige Frühjahr hat die Ernte begünstigt. Die frühe Ernte erfreut die Produzenten, weil dann weniger ausländische Ware importiert wird.

Im Kanton Luzern beträgt die Erdbeer-Anbaufläche rund 27 Hektaren, in der gesamten Zentralschweiz sind es 39, schweizweit 473 Hektaren. Die Hauptanbaugebiete im Kanton Luzern befinden sich im Seetal und im Surental, weil das Klima dort relativ mild ist.

Facts & Figures zu den Erdbeeren

  • Erdbeeren liefern 35 Kalorien pro 100 Gramm.
  • Erdbeeren enthalten mehr abwehrstärkendes Vitamin C als Orangen und bereits 120 g Erdbeeren decken den Tagesbedarf an Vitamin C.
  • Der hohe Kalzium-Gehalt stärkt die Knochen, Kalium und Magnesium stärken das Herz.
  • Je reifer und frischer die Erdbeeren sind, desto aromareicher sind sie. Pro Kopf konsumiert der Schweizer jährlich 2,65 Kilogramm Erdbeeren.
  • 2012 wurden in der Schweiz 6731 Tonnen Erdbeeren produziert, importiert wurden 14'598 Tonnen.

rt/rem