LUZERN: Schrittzähler gehen weg wie heisse Weggli

Der Schrittzähler ist auch in diesem Jahr begehrt: Alle 30'000 Stück waren im Nu weg. Wer jetzt keinen hat, geht leer aus.

Pd/Rem
Drucken
Teilen
Begehrt: Schrittzähler. (Bild: M.Christen)

Begehrt: Schrittzähler. (Bild: M.Christen)

Der virtuelle Lauf rund um den Kanton Luzern kommt bei der Bevölkerung gut an: Alle 30'000 Schrittzähler waren pünktlich zum Start vergeben. «Da die Schrittzähler in diesem Jahr erstmals etwas kosten, zeigt dies umso mehr, wie gross das Interesse an der Aktion ist», wird Martin Degen, Projektleiter Gesundheitsförderung des Kantons Luzern, in einer Mitteilung vom Mittwoch zitiert.

Begehrt: Schrittzähler. (Bild: M.Christen)

Begehrt: Schrittzähler. (Bild: M.Christen)

Die Aktion «Luzern geht gern» des Gesundheits- und Sozialdepartements des Kantons Luzern und der Schweizer Unfallversicherung Suva läuft in diesem Jahr zum zweiten Mal.

Um innerhalb von sechs Wochen virtuell den Kanton Luzern zu umrunden, braucht es jedoch nicht nur einen Schrittzähler. Die Teilnehmer müssen sich auch auf der Internetseite www.luzerngehtgern.ch registrieren und ihre Schrittzahl erfassen. «Der Aufwand ist nicht gross und die Seite liefert wertvolle Tipps», so Degen. Ein weiterer Anreiz: Unter allen registrierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden wöchentlich attraktive Preise verlost.

Luzern geht gern, auch Regierungspräsident Guido Graf. (Bild: Photopress / M. Christen)

Luzern geht gern, auch Regierungspräsident Guido Graf. (Bild: Photopress / M. Christen)