Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Sechs Festnahmen nach Schlägerei zwischen Asylbewerbern am Inseliquai

Wegen einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen Eritreern und Tunesiern musste die Luzerner Polizei am Inseliquai intervenieren. Drei Personen mussten wegen Verletzungen ambulant behandelt werden. Sechs Männer wurden festgenommen.
Die Schlägerei ereignete sich am Inseliquai in Luzern. (Archivbild: Nadia Schärli)

Die Schlägerei ereignete sich am Inseliquai in Luzern. (Archivbild: Nadia Schärli)

In der Nacht auf Mittwoch, kurz vor Mitternacht, wurde der Einsatzleitzentrale der Luzerner Polizei eine Auseinandersetzung zwischen mehreren dunkelhäutigen Personen am Inseliquai in der Stadt Luzern gemeldet. Die Luzerner Polizei rückte mit mehreren Patrouillen aus.

In der Folge wurden gemäss Angaben der Luzerner Polizei sechs Männer festgenommen. Drei davon mussten wegen Schnittverletzungen für ambulante Behandlungen ins Spital gebracht werden.

Der Grund für den Raufhandel ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um fünf Eritreer (zwischen 18 und 20 Jahren) und einen 53-jährigen Tunesier. Alle halten sich im Asylbereich in der Schweiz auf.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.